Digital Storytelling

Neue Perspektiven im Datenjournalismus

Zur englischen Version geht es hier (PDF)

Medienberichterstattung wird multimedial und multiperspektivisch – zumindest auf technischer Ebene. Damit auch die Inhalte mehr neue Perspektiven bekommen, kooperieren die Neuen deutschen Medienmacher 2017 mit Google News Lab. Zusammen bieten wir kostenlose Weiterbildungen für Journalist*innen aus Einwandererfamilien an:

  • zwei ganztägige datenjournalistische Seminare sowie
  • fünf Fellowships für NdM-Netzwerker*innen.

Die Workshops und Fellowships ergänzen unser bereits bestehendes breites Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten für NdM-Netzwerker*innen. Google News Lab legt in diesem Jahr einen globalen Schwerpunkt auf die Förderung von Diversity in den Redaktionen:

„Vielfalt und Inklusion sind wichtig, um Medieninhalte zu schaffen, die neue Perspektiven geben und neue Zielgruppen erreichen. Wir sind sehr stolz darauf, unser erfolgreiches Google News Lab Fellowship Programm in Partnerschaft mit dem NdM-Verein dieses Jahr zu erweitern.“
Isa Sonnenfeld, Leiterin Google News Lab

Fellowships 2017

Wir bieten fünf NdM-Kandidat*innen die Chance, im Sommer für zwei Monate als Fellows in renommierten Medienhäusern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu arbeiten. Im Rahmen des Google News Lab Fellowships verwirklichen Kolleg*innen mit Einwanderungsgeschichte gemeinsame datenjournalistische Projekte z.B. mit der Berliner Zeitung, dem Blick, dem Standard und vielen mehr und können dabei ihre digitalen Skills erproben. Hier stehen die Details zur Bewerbung.

Datenjournalistische Trainings 2017

Wie geht eigentlich Digital Storytelling? Wie vergleiche ich Statistiken? Wie mache ich Entwicklungen in Krisengebieten schnell anschaulich? Wann kann ich all das überhaupt anwenden?

Antworten auf diese Fragen gibt es bei den kostenfreien datenjournalistischen Seminaren von NdM und Google News Lab. Nach dem erfolgreichen Auftakt-Training in Berlin folgt in Kürze ein weiterer Trainingstermin in Köln. Details zu Anmeldung und Programm gibt es in den nächsten Wochen.

 

Im Detail: Was ist das Google News Lab Fellowship und wie werde ich NdM-Fellow?

Seit 2015 bietet Google News Lab Journalist*innen und Entwickler*innen mit einer Affinität zum Datenjournalismus und zu multimedialem Storytelling die Möglichkeit, als Fellows zwei Monate lang in einer renommierten Medienredaktion ein datenjournalistisches Projekt umzusetzen.

Im Juni 2017 haben sich Journalist*innen mit Fluchterfahrung oder aus Einwandererfamilien als NdM-Fellows aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für das Google News Lab Fellowship 2017 beworben.

Sie bringen mehr Vielfalt, neue Perspektiven und Geschichten in die Redaktionen, ermöglichen direkte Zugänge zu den Communities und können neue Recherchequellen erschließen. Kurz: Sie tragen zu differenzierter und vielfältiger Berichterstattung in deutschsprachigen Medien bei.

Nach dem vergangenen Kennenlerntreffen im Berliner Google-Büro beginnen derzeit die zweimonatigen NdM-Fellowships für alle ausgewählten Bewerber*innen.

Jede*r Fellow bekommt während des Google News Lab Fellowships eine*n Mentor*in aus ihrer*seiner Redaktion zur Seite gestellt. Außerdem wird jede Fellow-Stelle mit einem Stipendium von bis zu 6.400 Euro dotiert, welches eine Aufwandsentschädigung sowie ggf. Kosten für einen Umzug und für den Lebensunterhalt während des Programms decken soll.

Unterstützung durch die NdM

Während der gesamten Kooperationslaufzeit begleiten und beraten die Neuen deutschen Medienmacher ihre NdM-Fellows. So können sich zum Beispiel Journalist*innen mit Fluchterfahrung bei allen Fragen zu Aufenthaltsrecht, Arbeitserlaubnis und Behörden in Deutschland an den Verein und seine Expert*innen wenden.

Teilnehmende Redaktionen 2017 sind:

  • Berliner Morgenpost (Berlin)
  • Berliner Zeitung (Berlin)
  • Blick (Zürich, CH)
  • Correctiv (Berlin)
  • Der Standard (Wien, AT)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung (Frankfurt/Main)
  • Kurier.at (Wien, AT)
  • Media Lab Bayern (München)
  • Mittelbayerische Zeitung (Regensburg)
  • Neue Osnabrücker Zeitung (Osnabrück)
  • Rheinische Post (Düsseldorf)
  • Spiegel Online (Hamburg)
  • Tagesspiegel (Berlin)
  • VOCER (Hamburg)
  • Wirtschaftswoche (Düsseldorf)
  • Zeit Online (Berlin)

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Das Fellowship-Programm richtet sich an Journalist*innen im Exil und Kolleg*innen aus Einwandererfamilien.
  • Nötig ist eine in Deutschland, Österreich oder der Schweiz gültige Arbeitserlaubnis,
  • ein abgeschlossenes Studium oder ein fester Studienplatz seit dem 1. Januar 2017
  • und ein Mindestalter von 18 Jahren.
  • Arbeitserfahrung als Journalist*in oder Entwickler*in ist obligatorisch.

Alle Bewerbungsvoraussetzungen im Detail sind auf der Google News Lab Seite unter FAQ aufgeführt.

Bald stehen die fünf NdM-Fellowship-Plätze für Journalist*innen mit Einwanderungsgeschichte oder Kolleg*innen im Exil für das Jahr 2017 fest!

Wir drücken den Fellows 2017 die Daumen für eine tolle kommende Zeit – und arbeiten derweil an einer Fortsetzung des Programms.

 

Datenjournalistische Trainings von Google News Lab & NdM

Kommenden Herbst laden die NdM und Google News Lab Journalist*innen mit Migrationsgeschichte zum kostenfreien Training in Köln ein. Thema des Workshops sind Tools zur Recherche, für Visual Storytelling und Verifizierung von Daten. Ihr erfahrt wie man z. B. mit „Project Shield“ Nachrichtenseiten vor DDOS-Attacken schützt, mit „Google Trends“ analysiert, welche Themen online gerade die größte Aufmerksamkeit bekommen oder auch welche Tools es für die Verifizierung von User Generated Content gibt.

Referent*innen des Workshops sind Isabelle Sonnenfeld (Google News Lab), Marco Maas (Gründer & Geschäftsführer Datenfreunde GmbH / OpenDataCity) und Mosjkan Ehrari (Neue deutsche Medienmacher).

 

Die wichtigsten Eckdaten plus ein Link zur Anmeldung folgen bald!