Professionell berichten über Migration & Integration: Kostenlose Weiterbildung für Journalist*innen

22Nov2017

Professionell berichten über Migration & Integration: Kostenlose Weiterbildung für Journalist*innen

Flucht, Asyl, Fachkräfte, Demografie, Bildung, Religion: Die letzten zwei Jahre haben deutlich gemacht, dass die Themen Migration und Integration geradezu omnipräsent sind. Tagtäglich und über alle Ressortgrenzen hinweg befassen sich Journalist*innen mit diesem vielschichtigen Gebiet. Ob Lokalberichterstattung, Innenpolitik oder Analyse der Weltpolitik: Migrations- und Integrationsaspekte spielen auf allen Ebenen eine zentrale Rolle. Für den Journalismus ist das eine große Herausforderung.

Daher rückt das Seminar das journalistische Handwerk in den Mittelpunkt, das nötig ist, um sich professionell in die jeweils aktuellen Fragestellungen einzuarbeiten.

Das Seminar

In Kooperation mit der ARD.ZDF medienakademie, der Medien-Akademie Ruhr und der RTL Journalistenschule bieten die Neuen deutschen Medienmacher am 15. und 16. Februar 2018 ein zweitägiges kostenfreies Seminar für Journalist*innen an. Es findet in den Räumen des BWK Bildungswerks in Kreuzberg, Berlin, statt. Das Seminar wird durch Mittel und mit freundlicher Unterstützung der Bertelsmann Stiftung ermöglicht.

Die Themen

Das Seminar hilft Journalist*innen, sich professionell in diesem Feld orientieren zu können. Im Mittelpunkt stehen

  • das Erlernen von Recherchestrategien,
  • die Sensibilisierung für die Herausforderungen im Umgang mit migrations- und integrationspolitischen Themen,
  • die Vermittlung von Kontakten zu Expert*innen,
  • das professionelle Feedback von erfahrenen Journalist*innen, die Tipps für die eigene journalistische Praxis geben sowie 
  • ein abendliches Kamingespräch mit prominenten Gästen aus Journalismus und Zivilgesellschaft.

Die Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an freie und fest angestellte Journalist*innen aus Print- und Online-Medien, die regelmäßig migrations- und integrationspolitische Fragestellungen bearbeiten oder künftig bearbeiten werden.

Die Teilnahme

Interessent*innen können sich bis zum 15. Januar 2018 schriftlich bewerben. Die Bewerbung sollte beinhalten:

  • Kurzes Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, 
  • einschlägige Arbeitsproben (wenn nicht vorhanden: Empfehlungsschreiben einer Redaktion, das erkennen lässt, dass die/der Bewerber*in sich künftig regelmäßig mit diesem Themenkomplex befassen wird) und 
  • Übersicht über Medien, für die man arbeitet, arbeiten wird oder gearbeitet hat.

Pro Seminar sind maximal 12 Teilnehmer*innen vorgesehen.

Die Kosten

Die Teilnehmer*innen tragen die Kosten für Hin- und Rückfahrt. Alle weiteren Kosten inkl. Verpflegung, Übernachtung u. ä. werden übernommen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an:

Luciana Ferrando: ferrando@neuemedienmacher.de

Ava Sergeeva: sergeeva@neuemedienmacher.de

Neue deutsche Medienmacher

Potsdamer Straße 99

10785 Berlin

Telefon: (030) 269 472 30

Categories

Comments