Einladung: „Mut, Risiko und ÜberLeben – Wie Frauen in und über Afghanistan berichten und die Zukunft mitgestalten“

10Okt2017

Einladung: „Mut, Risiko und ÜberLeben – Wie Frauen in und über Afghanistan berichten und die Zukunft mitgestalten“

Afghanistan: Krieg, Terror, Anschläge sind in unseren Köpfen und den Medien ständig präsent. Doch die Lebensläufe der Menschen sind uns fremd. Gleichzeitig verändert sich gerade die Situation der Frauen in Afghanistan stetig – denn ein würdiges Leben unter und ohne Burka ist trotz ständiger Gefahren möglich. Nur wie? Gemeinsam mit Autorin Nahid Shahalimi, der Deutschen-Welle-Journalistin Waslat Hasrat-Nazimi und der afghanischen Journalistin Shakeela Ebrahimkhil wollen wir über Mut, Risiko und ÜberLeben sprechen. Darüber, wie (Medien)Frauen in und über Afghanistan berichten. Wir wollen ihre Sicht erfahren und mit Ihnen diskutieren über Afghanistan, die Rolle der Frau, das vorherrschende Bild in den westlichen Medien und warum dieses oftmals einseitig ist.

Diskutieren Sie mit, am 19. Oktober ab 17.30 Uhr im Frauenzentrum TOWANDA in Jena. 

Programm

  • 17.30 Uhr bis 18 Uhr: Ankommen & Snacks
  • 18 Uhr bis 20 Uhr: Gesprächsrunde & Lesung „Wo Mut die Seele trägt“
  • 20 Uhr bis 20.30 Uhr: Fragen & Antworten
  • anschließend Netzwerken & Ausklang

Ort: Frauenzentrum TOWANDA Jena e.V., Wagnergasse 25, 07743 Jena

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter dem Betreff „Afghanistan“ bei aussenstelle.leipzig@engagement-global.de bis zum 12. Oktober 2017. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anzahl der Plätze begrenzt. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Engagement Global gGmbH, dem Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V., dem Frauenzentrum TOWANDA Jena e.V., den Neuen Deutschen Medienmachern e.V. und dem Deutschen Journalisten-Verband, Landesverband Thüringen e.V.

Einladung als PDF

Categories

Comments