Die guten Jobs sind weiß besetzt. Braucht Deutschland eine Migrantenquote?

07Mai2015

Die guten Jobs sind weiß besetzt. Braucht Deutschland eine Migrantenquote?

EINLADUNG

zur Diskussion von rbb inforadio und Neue deutsche Medienmacher e.V.

WANN? Donnerstag, 21. Mai 2015, 18.30 Uhr bis ca. 20 Uhr 

WO? rbb Haus des Rundfunks, Kleiner Sendesaal, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin  

Die Zahlen sind offensichtlich: Jede und jeder Fünfte in Deutschland hat einen so genannten Migrationshintergrund, doch in der sozialen Verteilung der Arbeitswelt spiegelt sich dies nicht in gleicher Weise wider. Selbst der Staat, dem man als Arbeitgeber eine Vorreiterrolle zuschreiben kann, beschäftigt im öffentlichen Dienst weniger als zehn Prozent Angestellte aus Einwandererfamilien. In der Bundespolitik wie in den Medien sind die „Neuen Deutschen“ immer noch unterrepräsentiert. Woran liegt das? Längst stehen auf vielen thematischen Feldern gut ausgebildete Akteur*innen bereit. Was hindert ihre Karrieren? Welche Erfahrungen und Möglichkeiten lässt unsere Gesellschaft ungenutzt?

Die Diskussion der letzten Jahre um die Frauenquote hat viel bewegt. Es wurde über Vorurteile und traditionelle Seilschaften gestritten, über Qualitätsmaßstäbe gerungen, aber auch Eigeninitiative eingefordert. Auch wenn unterschiedliche Lösungen miteinander konkurrieren, haben sich in vielen Einrichtungen und Unternehmen Arbeitsverständnis und Arbeitsorganisation verändert. Nur ganz von alleine tut sich nichts. Was heißt das für die Debatte über Quoten für andere gesellschaftliche Gruppen?

Inforadio und Neue deutsche Medienmacher (NdM) laden ein zur Diskussion über Für und Wider einer Migrantenquote: Wie kann Förderung konkret aussehen, jenseits des Feilschens um nackte Zahlen? Welche Rolle soll überhaupt die Herkunft von Mitarbeiter*innen spielen? Und welche Herkunft soll förderungswürdiger als die andere sein? Verträgt sich dies überhaupt mit dem Grundsatz der Gleichbehandlung? Und wie misst man am Ende den Erfolg?

Podiumsgäste:

  • Tahir Della, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland
  • Mitri Sirin, ZDF-Moderator
  • Özlem Topcu, Politikredakteurin, DIE ZEIT
  • Konstantina Vassiliou-Enz, NdM Geschäftsführerin

Moderation: Harald Asel, rbb inforadio

Ausstrahlung der aufgezeichneten Diskussion „Das Forum. Die guten Jobs sind weiß besetzt. Braucht Deutschland eine Migrantenquote?“ von rbb inforadio und Neue deutsche Medienmacher voraussichtlich Sonntag, den 31. Mai 2015 um 11.05 Uhr und 20.05 Uhr im Programm von rbb inforadio, 93,1 MHz.

Wir bitten um Anmeldung für die Veranstaltung unter anmeldung@neuemedienmacher.de.

Bitte informieren Sie auch interessierte Kolleg*innen – wir freuen uns auf Ihr Kommen!

ndm_logo_dez13logoinforadio

Categories

Comments