Runder Tisch Interkultureller Mediendialog Rhein-Main: Die Bedrohung der Freiheit der Medien – nicht nur in der Türkei, 16. November 2016

15Nov2016

Runder Tisch Interkultureller Mediendialog Rhein-Main: Die Bedrohung der Freiheit der Medien – nicht nur in der Türkei, 16. November 2016

Liebe NdM-Netzwerker*innen, Kolleginnen und Kollegen,

wenn es sich um die Gefährdung der Pressefreiheit dreht, schaut man gerade in unserem Kreis von allem auf die Türkei. Seit vielen Jahren wurde ein großer Teil der Medien unter die Kontrolle des Staates gebracht. Vor allem seit dem gescheiterten Putsch vom Juli wurden zudem viele weitere Journalisten entlassen oder auch gleich inhaftiert.
 
Die Freiheit der Medien ist aber auch in vielen anderen Ländern Europas bedroht oder bereits eingeschränkt. Russland gehört sehr eindeutig dazu, Polen und Ungarn auf ihre Weise auch. Aber selbst der in Spanien in Diskussion befindliche Entwurf eines neuen Mediengesetzes ist eine Bedrohung der Pressefreiheit. Das Thema unseres nächsten Runden Tisches am
 
16. November 2016, 19.00 im Haus am Dom
(Domplatz 3, direkt am Frankfurter Dom, U-Bahn-Station Dom/Römer)
 
ist daher:
 
Die Bedrohung der Freiheit der Medien – nicht nur in der Türkei
 
Dazu werden uns Informationen geben:
• Anne Renzenbrink: Pressereferentin Reporter ohne Grenzen e. V. (Berlin)
• Nather Henafe Alali: Er kam vor zwei Jahren aus Syrien und hat heute u.a. eine Kolumne im Spiegel.
• Ein ehemaliger Journalist von World Media, der die Türkei vor kurzem verlassen hat.
• Dr. Rainer Hermann: Frankfurter Allgemeine Zeitung
Gesprächsleitung: Volker Rahn (Evangelische Kirche in Hessen und Nassau)
 
Anmeldungen bitte an: erhardbrunn@web.de
 
Mit herzlichen Grüßen
 
Der Trägerkreis
 
– Bistum Limburg
– Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
– Neue Deutsche Medienmacher

Categories

Comments