Rassismus in den Medien: Ausgrenzen oder integrieren

20Aug2014

Rassismus in den Medien: Ausgrenzen oder integrieren

Deutsche Welle von Günther Birckenstock – Nach dem Tod von Michael Brown debattieren die USA über Rassismus in den Medien. Aber auch in Deutschland zementieren Texte und Bilder oft Klischees von ethnischen Minderheiten, statt Vorurteile abzubauen. Auch NDM-Geschäftsführerin Konstantina Vassilliou-Enz macht im DW-Interview auf stigmatisierende Bilder und Formulierungen in deutschen Medien aufmerksam.

Seit vor einer Woche der unbewaffnete afroamerikanische Teenager Michael Brown in der Kleinstadt Ferguson in Missouri, USA, erschossen wurde, gibt es immer wieder Demonstrationen und Krawalle in dem Vorort von St. Louis. Und es wird im ganzen Land über ein Thema diskutiert, das die USA seit ihrer Entstehung begleitet: Rassismus – auch Rassismus in der Berichterstattung nach dem Vorfall.

weiterlesen

Categories

Comments