NDM Salon: „Was heißt ausgewogene Berichterstattung beim Nahostkonflikt?“

30Jan2015

NDM Salon: „Was heißt ausgewogene Berichterstattung beim Nahostkonflikt?“

Liebe NdM-NetzwerkerInnen,
liebe KollegInnen,

 

es ist wieder soweit. Am Rosenmontag, den 16. Februar 2015, laden wir herzlich zum Salon der Neuen deutschen Medienmacher und DeutschPlus ein:
Wann berichten die Medien im Nahostkonflikt zu einseitig? Welche Mechanismen helfen, beide Seiten zu Wort kommen lassen? Wie funktioniert ein angemessener Umgang mit der Hamas? Auch bei ganz nüchternen Nachrichten über den Nahostkonflikt stehen JournalistInnen und ReporterInnen vor diesen Problemen. Hinzu kommt womöglich bei Einigen persönliche oder auch nur unterstellte Betroffenheit – sei es durch die deutsche Geschichte oder einen muslimischen Familienhintergrund.
Wie schwierig es ist, fair über den Nahost-Konflikt zu berichten und welche Entscheidungen ReporterInnen in der Praxis fällen müssen, darüber gibt es einen kurzen Input von:
Christoph Sydow – SPIEGEL ONLINE Politik-Redakteur und Reporter, Islamwissenschaftler, Gründer des Nahost-Blogs „Alsharq“
Dr. Sabine Schiffer, Institut für Medienverantwortung
Anschließend diskutieren wir und laden in alter Vereinstradition ein zum geselligen Beisammensein.
Ort: Restaurant MAX & MORITZ, 1. OG, kleiner Saal (Oranienstraße 162, 10969 Berlin)Zeit: Montag, 16. Februar 2015, offen ab 19.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr 

Moderation: Dena Kelishadi, Neue deutsche Medienmacher, Konzeption in Zusammenarbeit mit Mehmet Ata, Neue deutsche Medienmacher.
 

Der Salon ist ein offenes Forum des Austauschs in Berlin, um Ressourcen, Netzwerke und Wissen verschiedener Akteure zu bündeln und findet regelmäßig statt. Gäste und Freunde sind herzlich willkommen!

Herzliche Grüße,

Eure Neuen deutschen Medienmacher

 

 

SALON D+ NdM allgemein

Categories

Comments