Journalisten mit Migrationshintergrund

28Mai2014

Journalisten mit Migrationshintergrund

Mit rund 16,5 Millionen Menschen hat jeder fünfte Einwohner in Deutschland einen Migrationshintergrund. Die Vielfalt der deutschen Einwanderungsgesellschaft findet sich jedoch in den Redaktionsräumen kaum wieder:

Zwar gibt es nur wenig Untersuchungen zum Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund unter den Journalisten in Deutschland. Schätzungen gehen jedoch lediglich von zwei bis drei Prozent aus. Laut einer repräsentativen Untersuchung in Printmedien von 2009 sind einheimische Journalisten in 84 Prozent der Tageszeitungen sogar ganz unter sich. Auch in den einschlägigen Ausbildungsgängen zum Journalismus sind Nachwuchskräfte mit Migrationshintergrund auffallend unterrepräsentiert. (Vgl. Rainer Geißler: Zur Rolle der Medien in der Einwanderungsgesellschaft, Beitrag von 2010)

Erste Ergebnisse eines Forschungsprojekts im Zentrum für mediale Integration (ZFMI) am Institut für Journalistik der TU Dortmund lassen darauf schließen, dass Medienbetriebe zwar die ethnische Vielfalt steigern wollen, dass die Umsetzung aber bislang eher scheitert, schreibt der Medien-Professor Horst Pöttker in einem Gastkommentar beim Mediendienst Integration.

Categories

Comments