Chilikuss 35.

20Mrz2014

Chilikuss 35.

Liebe Kollegas,
Jahreswechsel sind wie Sarrazin-Bücher: Man weiß, was kommt. Nicht so furchtbar vielleicht, aber kalkulierbar eben. Vorhersehbar wie die Frage aller Fragen an den Tagen davor : „Und…was macht ihr so Silvester? Genauso könnte man einige Leute nach ihrer Intimrasur befragen oder nach dem Sinn des Lebens (eine sehr griffige Antwort darauf gibt es übrigens bei Douglas Adams‘ „Per Anhalter durch die Galaxis“).
Der Übergang in ein neues Jahr ist für mich immer ein Versprechen in ein besseres Ich. Eine neue und bessere Idee gegen den inneren Schweinehund. Und eine andere und geeignetere Art im Umgang mit dem Bösen und Schlechten in der Welt. Ich beginne damit schon heute in der Kategorie „Chili.“ Vielleicht klappt es ja 2014.
In der Hoffnung auf ein schönes buntes Jahr!
Öptüm,
Ebru

chilischote Chili:
Lieber Herr Seehofer. Dies ist eine offizielle Einladung zu einem Döner doppelt extrascharf. Ich esse sogar mit. Vielleicht können wir uns ein wenig unterhalten. „ Wer betrügt, der fliegt“ als Werbeslogan für Ihre Partei? Mutig. Zeigen Sie mir doch Ihren Mut beim Verdrücken des oben genannten Döners. Also?

kussmund Kuss:
„Mein Name ist Eugen“ erzählt über das Leben von 13 jungen Rußlanddeutschen, die ihren russischen Namen mit einen deutschen, ähnlich klingenden tauschen ließen. Groß.
http://vimeo.com/77543081 Infos zum Buch: http://www.mein-name-ist-eugen.com/#buch

Categories

Comments